Archiv
TCH 1965

TC 1965 Hemsbach: Hauptversammlung der Mitglieder 2016


Es schien, als hätte die alte Heizung er geahnt: Pünktlich zur Hauptversammlung der Mitglieder, in dem über die Erneuerung beratschlagt werden sollte, stellte sie den Betrieb ein und so wurde es im wahrsten Sinne des Wortes ein recht „coole“ Sitzung. Der erste Vorsitzende Uwe Benz begrüßte die zahlreichen Anwesenden mit dieser Nachricht, bevor er die ordnungsgemäße Einladung und die Beschlussfähigkeit feststellte.


Nach einer Schweigeminute für die im vergangenen Jahr verstorbenen Mitglieder berichtete er über das Jubiläumsjahr 2015, das für den Verein einen erfolgreichen Abschluss fand. Mehrere Veranstaltungen fanden auch in der öffentlichkeit eine hohe Resonanz, herausgehoben dabei die Jubiläums-veranstaltung im Juli mit einem Tennisturnier und einem Festabend, der alle vorherigen Bedenken vergessen machte. Dafür dankte der Vorsitzende allen Beteiligten, die teilweise bis an die Grenze der Belastbarkeit gingen, das Ganze aber bravurös schulterten und nun mit Stolz auf den Event zurück blicken können.


Erfreut berichtete Uwe Benz von anlässlich des Jubiläums eingegangenen Spenden, er dankte den Gebern für eine gute fünfstellige Summe, die den Verein nicht nur ohne Schulden aus den Veranstaltungen gehen ließ, sondern auch einen größeren Betrag für zukünftige Investitionen erbrachte. Das dies erforderlich ist, unterstich er mit der Notwendigkeit, attraktiv für Mitglieder zu bleiben und für die Gewinnung neuer Mitglieder das Erscheinungsbild der Clubanlage und des Umfeldes zu verbessern. Für Arbeiten im Clubhaus dankte er dabei besonders Ralf Leib, Roland Bueb und Jochen Weber, die für alle sichtbar das Innere in vielen Arbeitsstunden neu gestalteten, die Theke und die Verkleidungen erneuerten und zudem versprachen, auch den „Rest“ der Gaststätte in dieser Weise einzurichten. Die Mitglieder dankten ihnen mit langanhaltendem Applaus. Arbeiten an der Clubanlage werden im Frühjahr angegangen, die Zaunanlage soll verbessert und die Wege gefestigt werden.


Im sportlichen Bereich wurde die Zusammenarbeit mit der bisherigen Tennisschule beendet, als Nachfolger konnte die Tennisschule LINISPORTS gewonnen werden, die bereits in der laufenden Wintersaison das Training der Jugendspieler übernommen hat. Vorstand und Verein versprechen sich mit ihnen eine kontinuierliche Entwicklung, die auch die Zusammenarbeit mit den Schulen beinhaltet und erforderlich ist, um Kinder und Jugendliche zu begeistern und in diesem Zuge auch Eltern für den Verein und den Sport zu gewinnen.


Die aktuelle Mitgliederzahl beträgt 271, davon 61 Jugendliche. Für das laufende Jahr sind einige Veranstaltungen in Planung, fest stehen bereits die Saisoneröffnung am 10. April, ein Schleifchenturnier am 17. Mai, das Sommerfest am 23. Juli und die Herbstwanderung am 16. Oktober. über andere Termine wird rechtzeitig informiert.


über die Finanzen berichtete Steffanie Falter, die im letzten Jahr das Amt kommissarisch übernommen hatte. Es war einiges aufzuarbeiten, die Mitgliederliste wurde aktualisiert und fehlende Beiträge eingefordert. Sie berichtete zudem von 16 Austritten und einigen Passivmeldungen. Kay Toewe als Sportwart vermeldete für dieses Jahr 6 Herren und 6 Damenmannschaften, zum Teil ergänzt mit Jugendspielern. Ein Leistungsklassenturnier für Herren war mit 32 Teilnehmern sehr erfolgreich und soll erneut durchgeführt werden, bei Interesse auch für Damen. Für Jugendspieler ist für September ebenfalls ein Turnier geplant, LINISPORTS zeichnet dafür verantwortlich.


Natalie Jäckel hat die Nachfolge von Lisa Gottuck als Jugendwartin übernommen, die aus beruflichen Gründen zurück treten musste. Die U10m und die U14m stiegen in der vergangenen Saison auf, in diesem Jahr sind 5 Mannschaften gemeldet. Neben dem Tennisspiel sind andere Aktivitäten geplant, beispielsweise eine Jugenddisco und der Besuch eines Bundesligaspiels in Mannheim.


Die Kassenprüfer Andreas Fahrtmann und Tina Schroiff bescheinigten eine ausgezeichnete und transparente Kassenführung und schlugen die Entlastung des Vorstandes vor, diese wurde auf Antrag von Peter Sonntag einstimmig erteilt. Dr. Ernstlothar Keiper sprach dem Gesamtvorstand Dank und Anerkennung für die geleistete Arbeit im Jubiläumsjahr aus.


Die Neuwahlen waren eine Formalität. Uwe Benz wurde mit einer Gegenstimme (seiner Frau) im Amt bestätigt, jeweils einstimmig fiel die Wahl auf Steffanie Falter als Schatzmeisterin, Nathalie Jäckel als Jugendwartin, Ernst Eckardt als Pressewart, Tina Schroiff und Andreas Fahrtmann als Kassenprüfer sowie Peter Sonntag als Ehrenrat.


Für die Erneuerung der defekten Heizung lag eine Kostenschätzung vor. Der Vorstand bat um die Zustimmung, Angebote einzuholen und über die Vergabe zu entscheiden. Einstimmig wurde das Gremium beauftragt.


Für 40-jährige Mitgliedschaft wurden anschließend geehrt:

Gerda und Jochen Lehmann, Gerhard Hofmann, Jürn Murrhard, Wolfgang Ozwirk, Dr. Dieter Riebsamen.


In einem Antrag wurde gebeten, Mitglieder ab dem 80. Lebensjahr von den Arbeitsstunden zu entbinden. In einer lebhaften Diskussion kam man zum Ergebnis, dass die Förderung des Gemeinwesens die vordringlichste Aufgabe des Vereins sei, diese aber nur durch die Mitwirkung aller zu erfüllen sei. Auch für ältere gäbe es dabei leichtere Tätigkeiten, die nicht unbedingt körperlich zu erfüllen seien. Die Befreiung wurde mehrheitlich abgelehnt bei 5 JA-Stimmen und 4 Enthaltungen.


In einem weiteren Antrag ging es um die übernahme von Platzgebühren für die Winterrunde der Jugendmannschaften, die bisher von den Eltern der Spieler getragen werden. Hier fand ein Meinungsaustausch statt, der Für und Wider beleuchtete und im Ergebnis dazu führte, dass im Vorstand über ein bestehendes Jugendkonzept beraten werden soll, was im nächsten Winter hoffentlich ein für alle Seiten brauchbaren Kompromiss liefern wird.


Nach nur 2 Stunden beendete der Vorsitzende Uwe Benz die Mitgliederversammlung, was wohl auch der defekten Heizung geschuldet war. Hitzige Diskussionen waren an diesem Abend nicht gefragt.

ee



Verantwortlich:


Ernst Eckardt

Lortzingstraße 3

69502 Hemsbach


eMail: ernst.eckardt@pos-hemsbach.de

Tel.: 06201/8760891

Mob.: 0172 6226333

Fax: 06201/8760896

Link zum BTV:


Medenspiele


*********************************


Nürnberger LK Race:


" class="link1">Platzierungen


*********************************


News:


Pressebericht zur HV in Presseregister

 

*********************************


Termine 2019:


07.04.2019

Platzeröffnung


27.04.2019

Early Bird LK-Turnier


30.05.2019

Vatertags LK-Turnier


27.07.2018

Sommerfest


14.09.2019

Saison Abschluß LK-Turnier


********************************


Trainerstunden bei

Daniel Fay:


Anmeldung:

Daniel Fay

Mobil: 0176-70810080


Schnupperkurs bei

Kurt Möllers:


Anmeldung:

Frauke Reinemuth

Mobil: 0172-6446966


Donnerstag Abend ab 18/19 Uhr entsprechend Bedarf


für Einsteiger, Wiedereinsteiger und Spieler außerhalb von Tennismannschaften (Breitensport)




Platzadresse:

Tennisclub 1965 Hemsbach e.V.

Berliner Str. 101

D-69502 Hemsbach



michael.leysieffer@tc65hemsbach.de

Postanschrift:

Postfach 1301

69502 Hemsbach